Und ewig prügelt der Imam

Bei uns in Vergessenheit geraten, im islamischen Kulturkreis ein übliches Mittel, Sturköpfe zur Räson zu bringen und derzeit in Europa wieder auf dem Vormarsch: Dank falsch verstandener Toleranz und Multikutlischwachsinn und blinde Anbetung alles Fremden, kommen Prügel als Erziehungsmittel wieder in Mode.

Vor allem in Koranschulen, werden Kinder vom Imam mit dem Stock gezüchtigt, wenn die Preisungen nicht flüssig über die Lippen kommen.

Quellen aus den Moscheegemeinden berichten von heftigen Schlägen, „Striemen und blauen Flecken“, die die Kinder davongetragen hätten. Im April wiesen Kommunalpolitiker den Stadtrat darauf hin, „regelmäßig und schon jahrelang“ von solchen Übergriffen gehört zu haben. Der Pressesprecher der Stadtverwaltung von Den Haag, Wim Kok, gab an, unter den Hinweisen auf Misshandlungen seien auch Augenzeugenberichte anderer Kinder.

Mehr als die Hälfte der Fälle sollen sich in der marokkanischen Al-Islam-Moschee im Stadtzentrum zugetragen haben. Laut Gemeinderat habe man viermal mit dem Vorstand der Moscheevereinigung gesprochen. Dieser habe letztmals im Oktober versichert, Gegenmaßnahmen ergriffen zu haben. Dennoch habe es weiter Anzeichen für Misshandlungen gegeben.

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s