Die Frechheit der Schmarotzer

Hartz-IV. Gedacht für diejenigen, die durch’s Netz gefallen sind und die kurzzeitig Hilfe der Gemeinschaft nötig haben. Aber die Realität sieht anders aus. Die Hälfte der Hartz-IV-Empfänger sind Migranten und könnten eigentlich in ihrer Heimat dem Staat auf der Tasche liegen. Das tun sie aber nicht, weil sie dort nichts bekommen.

Also lässt man sich vom deutschen Steuerzahler ein feines Leben finanzieren. Folgendes Video zeigt ab 03:00, das feudale Leben eines Hartz-IV-Empfängers.

– Er: Arbeit nicht möglich, weil er „Depressionen“ hat, hat 10 bis 15 Mal gegen Bescheide des Amtes geklagt, freut sich, daß die auf dem Amt jetzt endlich „Respekt“ vor ihm und seiner Frau haben, kann kein richtiges Deutsch.

– Sie: Kopftuch und Kind (ca. zwei Jahre alt), spricht überhaupt kein Deutsch

– Beide: Seit fünf Jahren in Hartz-IV-Bezug

– 40-Zoll-Flachbild-TV, türkisches Programm, der Fernseher läuft den ganzen Tag

– Funktelefon

– Raucher

– zwei (!) Kaffeemaschinen, eine davon ein in der Zubereitung teurer Kapselautomat

– Computer

– Handy

– neue Küche

– neue Möbel (aber hässlich)

Das sind also unsere Migrantenschätzchen, die so unverzichtbar für unsere Kultur sind? Dem sein Kind soll einmal meine Rente bezahlen?

Ein Gedanke zu „Die Frechheit der Schmarotzer

  1. Adolf Hitler kommt nicht zum Tee zu mir

    Die Schmarotzer sind schlimm, aber schlimmer sind die, die Bedingungen zum schmarotzen geschaffen haben. Roessler will die Preise fuer Medikamente senken. OK gut, aber kein Wort, dass ein grosser Teil unserer Krankenvesicherungsbeitraege in der Tuerkei und neuerdings auch Vietnam (Balkan bin ich mir momentan nicht sicher) versandet. Die Verraeter, die uns dies eingebrockt haben sind das echte Problem. Waeren diese nicht, waeren wir in sehr kurzer Zeit die Schmaotzer los. Leider kann man nicht sagen, dass irgendeine Partei nicht zu den Verraetern gerechnet werden muesste, NPD vielleicht ausgenommen. Was ausser Beten, kann man eigentlich tun?

    Gefällt mir

    Antwort

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s