Pisa beweist es wieder: Deutschland verblödet

Jetzt ist das neue Pisa-Ergebnis da. Und wird natürlich schön geredet. Dabei haben wir Deutsche ordentlich abgestunken. Ganz vorne die Asiaten. Der SPIEGEL lässt Maike Vollstedt zu Wort kommen, die über Mathe-Ausbildung an Schulen in Deutschland und Hongkong promoviert hat. Sie jammert über den in Deutschland verpönten Frontalunterricht. „Alles ist auf den Lehrer zentriert“, Kooperative Lernformen, individuelles Arbeiten sei dort nicht üblich. Mündliche Mitarbeit fließt kaum in die Bewertung ein, was zählt sind die Ergebnisse bei Klausuren.

Und hier? Diese Art Unterricht gab es auch mal. Und zwar vom Kaiserreich bis 1968. Damals war Deutschland ein Vorbild für andere Länder, die Schüler waren ganz weit vorne. Die Ausbildung hatte Qualität. Bildung war damals noch echte Bildung. Und Deutschland war eine führende Technologienation.

Dann kamen die Achtundsechziger mit ihren Blödmethoden und ständigen Reformen. Seither geht es bergab. Jetzt bekommt jeder ein Abi und statt ordentlich Rechnen, Deutsch und Schreiben zu lernen, gibt es schon in der 4. Klasse das Fach „Schwulsein“.

Wir brauchen uns nicht wundern!

Kewil sagt dazu: http://www.pi-news.net/2013/12/neue-pisa-ergebnisse-asiaten-uneinholbar/

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s