Archiv für den Monat Mai 2014

Politkorrektes Geschmier von Journalisten

Wenn die Wahrheit unterdrückt wird, verschwindet bald die Freiheit!

 

Beispiele aus der konstanzer Presselandschaft:

Seit Monaten wird Konstanz von einer Einbruchsserie heimgesucht. Wer osteuropäische Banden vermutete wurde als Nazi hingestellt. Das übliche eben. Die Polizei hat nun die Einbrecher gestellt, das Presseecho liest sch so:

See-Online ganz politkorrekt und feige:

Festgenommen worden sind die mutmaßlichen Einbrecher an der Autobahnraststätte bei Mühlhausen-Ehingen von Beamten der Autobahnfahndung und des Polizeireviers Singen. Bei der Überprüfung eines Autos, in dem die Fahnder
die drei Tatverdächtigen sowie eine 16-jährige Jugendliche antrafen, stießen die Polizisten im Kofferraum des Fahrzeugs auf Diebesgut und Einbruchswerkzeug. Die Polizei hatte auch wichtige Hinweise aus der Bevölkerung erhalten.

http://see-online.info/einbruchsserie-in-konstanz-polizei-nimmt-mutmassliche-einbrecher-fest/

Der Südkurier halbwahr:

Am Dienstag hat die Polizei auf einer Autobahnraststätte bei Mühlhausen-Ehingen ein mutmaßliches Einbrechertrio festgenommen. Die drei Männer, die laut Polizeibericht aus Südosteuropa kommen, sollen eine Vielzahl von Einbrüchen im Konstanzer Raum begangen haben.

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/kreis-konstanz/Polizei-nimmt-mutmassliche-Einbrecherbande-fest;art372432,6979974

Der Polizeibericht beschreibt die Realität:

Eine Vielzahl von Einbrüchen im Konstanzer Raum wird drei Männern serbischer Herkunft im Alter von 21,22 und 25 Jahren von der Polizei zur Last gelegt, die am Dienstagnachmittag auf einer Autobahnraststätte bei Mühlhausen-Ehingen von Beamten der Autobahnfahndung und des Polizeireviers Singen vorläufig festgenommen werden konnten.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/110973/2750085/pol-kn-mutmassliche-einbrecher-festgenommen