Der Fall Tobias Bezler alias “Robert Andreasch”: Psychogramm eines linksfaschistoiden Chef-Denunzianten im Dienst diverser Medien

Er gilt als einer der führenden Köpfe der deutschen antifa-Szene und ist besonders im Umfeld militanter antifa-Aktionen gegen das Bürgerbehren zur Verhinderung des Münchner ZIEM-Moscheenbauprojekts auffällig geworden. Er fotografiert beliebige ihm verdächtig erscheinende Personen bei legalen Infoständen oder Kundgebungen und stellt deren Foto auf linksradikale Internetseiten, um diese dann dort zu denunzieren. Es laufen zahlreiche Ermittlungsverfahren gegen diesen linksextremistischen Denunzianten, der gleichwohl im Dienst diverser Medien als Autor, Informant oder Interviewpartner gestanden zu haben scheint (BR, Süddeutsche Zeitung, Spiegel)

Der rote Robert und seine Kreise Er spricht mit leicht schwäbischem Zungenschlag. Er arbeitet nach eigenen Angaben “für verschiedene Medien” in Bayern und Baden-Württemberg. Er ist als einer der führenden Köpfe der militanten Antifa-Szene Münchens aktiv und zieht unter dem Namen “Robert Andreasch” als eine Art Wanderprediger in Sachen “Terror von Rechts in München” durch die Lande. Wer bitte ist Robert Andreasch?

Aktionsbund Freising

Ein Gedanke zu „Der Fall Tobias Bezler alias “Robert Andreasch”: Psychogramm eines linksfaschistoiden Chef-Denunzianten im Dienst diverser Medien

  1. Pingback: Der Bayerische Rundfunk- ein Sender hat Schlagseite | PEGIDA BAYERN

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s