Betriebsräte: Fett am Futtertrog hocken und schön im linksextremen Spektrum vernetzt

Was lese ich da! Gegen den Betriebsrat Achim Dietrich-Stephan ermittelt der Staatsanwalt! Hier: http://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis-oberschwaben/friedrichshafen/Staatsanwaltschaft-leitet-Vorermittlungen-gegen-Achim-Dietrich-Stephan-ein-ZF-Betriebsratschef-wuenscht-Klarheit;art372474,8001914

 

Staatsanwaltschaft leitet Vorermittlungen gegen Achim Dietrich-Stephan ein – ZF-Betriebsratschef wünscht Klarheit

Die Ravensburger Staatsanwaltschaft leitet Vorermittlungen gegen Achim Dietrich-Stephan, ZF-Betriebsratschef in Friedrichshafen, in die Wege.  (…)

Gegen Dietrich-Stephan steht der Vorwurf im Raum zu Unrecht Kosten für Seminare und Druckerzeugnisse des Betriebsrats dem Arbeitgeber aufgebürdet zu haben. Achim Dietrich-Stephan: „Die Vorwürfe sind haltlos“(…)

Der Tübinger Anwalt Holger Rothbauer, der die Interessen von Dietrich-Stephan vertritt, hat bereits beantragt, dass die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen einstellt. Um diese Forderung zu untermauern, wurde der Arbeitsrechtler Wolfgang Däubler mit einem Gutachten beauftragt. Dessen Expertise komme zum Schluss, dass sich der Chef des ZF-Betriebsrats keines Betrugs schuldig gemacht habe. (…)

Also mal wieder das typische sozialistische Unrechtsbewusstsein! Aber man beachte die Vernetzung dieser linken Aktivisten. Interessant ist nämlcih dieser Rechtsanwalt, den der Betriebsratschef bemüht. Kein unbeschriebenes Blatt in linken Kreisen und dort gerne gesehen. So treibt er sich schon mal auf Demos gegen Rüstung herum – hier: http://www.aufschrei-waffenhandel.de/17-04-15-Der-Tod-dankt-der-Sta.711.0.html – und ist bemüht, möglichst vielen Ausländern hier ein angenehmes Leben zu bereiten. Auf seiner Webseite brüstet sich Holger Rothbauer damit:

Ich vertrete Sie in folgenden Rechtsgebieten:

Ausländer und Staatsangehörigkeitsrechtsrechte,
Ausländerrecht/Flüchtlingsrecht (im Auftrag des Caritasverbandes und der Rechtsberatungskonferenz betreue ich Abschiebehäftlinge in der JVA Rottenburg)
(…)

Ebsnso interessant ist der bemühte Arbeitsrechtler Wolfgang Däubler, über den Wikipedia sagt:

(…) Mit dem 1973 veröffentlichten Buch „Grundrecht auf Mitbestimmung“ profilierte sich Däubler als eher linksgerichteter Kritiker des in der Bundesrepublik geltenden Arbeitsrechtes (…)

 

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s