Christiane Kreitmeier liebt Flüchtlinge und kann nicht genug von ihnen bekommen

Der Kreitmeier-Christl, eine grüne Deutschlandhasserin, kann die Flutung mit kriminellen jungen Männern aus Islamistan nicht schnell genug gehen. Sie will wie alle Grünen und wie alle Linken Deutschland möglichst zügig verdünnen, damit dem deutschen Nazi-Wesen zügig der Garaus gemacht wird. Sie vergisst allerdings, dass sie damit den Sozialstaat vollkommen ruiniert. Sie weiß nicht, dass es keine „Nazis“ in Deutschland mehr gibt. Auch wenn sie alle, die anderer Meinung sind, als „Nazis“ bezeichnet. Sie vergisst in ihrem Antinaziwahn, dass Nazis Sozialisten waren. Nationale Sozialisten. Sozialisten sind immer üble Gesellen. Drum sind die Methoden der roten Sozialisten und der grünen Sozialisten den Methoden der braunen Sozalisten ziemlich ähnlich: Diffamierung und Gewalt.  Der Fettsack aus Goslar macht es vor: Nennt die Deutschen „Pack“, während gleichzeitig die Antifa losprügelt. Aber zurück zur grünen Flüchtlingsfee. Die hat auf ihrer albernen Facebookseite ein Titelbild großkotzig aufgehängt, auf dem so erhabene Dinge stehen wie:

„I like tolerance“ – Geht natürlich nicht auf deutsch. Man muss seine Toleranz und Weltläufigkeit natürlich mit Trottelenglisch unterstreichen. Aber wer mag Toleranz eigentlich nicht? Gemeint ist wohl ihre eigene Toleranz, die ja bekanntlich bei der Meinung anderer aufhört und dann ganz schnell zu eienr Intoleranz wird. Also mag sie sich selber nicht.

„Rassismus Freie Zone“ (sic!) Das Frollein Nutzlosdoktor hat es nicht so mit der deutschen Sprache.

„GEGEN FREMDENFEINDLICHKEIT AUF FACEBOOK“ Jau! Der Knaller schlechthin. Wie mutig. Aber komisch, dass sie nur auf Facebook gegen Fremdenfeindlichkeit ist. Und überhaupt: Was will sie mit dem Spruch? Selbst die PEGIDA-Leute sind nicht fremdenfeindlich. Auch nicht die Anhänger der CSU oder der AfD. Und schon gar nicht der gemeine Durchschnittsdeutsche. Unser Land besteht zu 98% aus Fremdenfreunden. Nur gegen Kriminelle, Taugenichtse, Sozialschmarotzer, Islamfaschisten und Vergewaltiger haben die meisten was. Und da sie genau diese besorgten Leute beschimpft, beweist sie damit, dass sie offensichtlich Kriminelle, Taugenichtse, Sozialschmarotzer, Islamfaschisten und Vergewaltiger gerne im Land hat. Und ihre Wähler finden das auch klasse! Und jetzt die Frage, wer hier im Land eigentlich das Pack ist: Doch wohl die Politiker, die solche Zustände zu verantworten haben!

Fazit:

Solche Affen machen Politik. Sie haben versagt und wehren sich jetzt unflätig gegen das Volk, das aufbegehrt. Dabei schießen sie aus allen Rohren und versuchen mit aller Kraft ihre gescheiterte Politik doch noch durchzusetzen, um sich nicht eingestehen zu müssen, dass sie auf ganzer Linie jämmerlich versagt haben! So wie alle gescheiterten Regime, die am Ende nur noch mit blöden Durchhalteparolen versicht haben, ihr Ende hinauszuzögern.

Die Fratzenbuchseite von der grünen Tante: https://www.facebook.com/christiane.kreitmeier?fref=ts&hc_location=ufi

 

Mehr zu den grünen Knallköpfen:

https://prinzeugen.wordpress.com/2015/06/23/grune-konstanzer-knallkopfe-anhanger-der-klimareligion-gesellschaftsklempner-gremienhocker/

Ein Gedanke zu „Christiane Kreitmeier liebt Flüchtlinge und kann nicht genug von ihnen bekommen

  1. Pingback: Bei uns im Hessenpark sind Flüchtlinge willkommen | inge09

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s