Linke Liste Konstanz will noch mehr Asylforderer haben!

Die Linke Liste, namentlich Holger Reile und Anke Schwede, fordern, dass Konstanz noch mehr Flüchtlinge aufnehmen soll. Sogar Enteignungen sollen stattfinden! Sie nennen das „energischer als bisher gegen Leerstand vorgehen“ oder „private Gebäude auf Taiglichkeit prüfen“.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
laut einem Medienbericht haben Sie bei einer Zusammenkunft von Kommunalpolitikern im Landkreis Konstanz geäußert, Sie sähen angesichts des zu erwartenden Zuzugs von Geflüchteten für Konstanz „nur die Chance der Aussiedlung der Flüchtlinge ins Umland“, da in der Stadt eine weitere Verdichtung nicht möglich sei.

Dem widerspricht die Linke Liste Konstanz energisch. Sollte damit angedeutet werden, welche Linie Sie der Konstanzer Verwaltung künftig für den Umgang mit Geflüchteten vorgeben wollen, die gezwungen sind, bei uns Schutz zu suchen, so halten wir das für vollkommen inakzeptabel. Nicht nur, dass eine solche Position von einer unsolidarischen Missachtung der Anstrengungen zeugt, die andere Kommunen im Kreis unternehmen, um die Hilfesuchenden aufzunehmen. Sie lenkt unserer Überzeugung nach vor allem auch davon ab, dass die Konstanzer Verwaltung längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat, um die anstehenden Aufgaben bei der Flüchtlingsunterbringung zu erledigen.

Da kann man ja ma den bornierten Reile fragen, ob der schon Platz in seiner Villa gemacht hat! Schließlich wohnt er ganz mondän wie es sich für einen linken Heuchlerfunktionär gebührt in der Schubertstraße. Da ist viel Platz für die bunten Asylbetrüger.

Die Forderung der Linken Liste Konstanz nach noch mehr Asylbetrügern kann man nur damit erklären, dass sie unbedingt das soziale Gefüge zerstören wollen. Sie wollen Angst und Schrecken mit den kriminellen Isis-Islamisten auf die Straßen bringen. Sie wollen die Bevölkerung mit Krankheiten verseuchen. Das Robert-Koch-Institut warnt wie folgt:

Zu den Krankheiten, die durch die Asylbewerber eingeschleppt werden können, zählt das Robert-Koch-Institut unter anderem Malaria, Läuserückfallfieber, Fleckfieber, Typhus, Meningitis und Tuberkulose. Desweiteren müsse mit „Fällen von parasitären Erkrankungen wie Krätze (Skabies) und die Besiedlung mit Kleiderläusen aufgrund schlechter hygienischer Verhältnisse“ gerechnet werden. Auch unbehandelte HIV-Infektionen könnten bei Flüchtlingen auftreten.

Alles das wollen die Linken! Die Linken müssen jetzt mal so langsam ihrer angeblichen Klientel erklären, wie sie die Zerstörung des Sozialstaates, das Plündern der Rentenkassen und die Abschaffung des Mindestlohnes rechtfertigen. Und sie müssen mal erklären, warum sie mit Absicht Deutschland in einen Bürgerkrieg ziehen wollen. Und vor allem: Wie viele Asylbetrüger, Kriminelle, Vergewaltiger, Islamfaschisten, IS-Kämpfer, Diebe, Sozialschmarotzer, Dauerarbeitslose und Ungebildete will die Linke Liste Konstanz eigentlich noch hereinlassen und auf die Bevölkerung hetzen?

Ein Gedanke zu „Linke Liste Konstanz will noch mehr Asylforderer haben!

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s