Der SÜDKURIER hofft auch diesesmal wieder auf Brandstiftung

Die mit der Hoffnung auf Brandstiftung verbundenen Meldungen aus Asylfordererheimen reißen nicht ab. Anstatt dass der SÜDKURIER einmal über die Ungeheuerlichkeiten berichtet, die sich sogenannte „Flüchtlinge“ gegenseitig antun (Vergewaltigungen, Schlägereien, Erpressungen, Diebstähle, Messerstecherein, Morde) oder mal von durch Moslems drangsalierten und schikanierten Christen schreibt, fabuliert dieses Affenblatt am 08. Oktober 2015 lieber was von „Brandstiftungen“ in der Flüchtlingsunterkunft Otterbach. Dass bisher nahezu alle derartigen „Brandstiftungen“ von den Insassen selbst verübt wurden, wird wissentlich verschwiegen!

Immerhin zitiert der SÜDKURIER ausnahmsweise einmal den Polizeibericht korrekt und muss zugeben, dass es Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Hintergrund momentan nicht gibt.

Wenn „Flüchtlinge“ unbedingt zündeln wollen, sollen sie es tun. Feuerwehr und Polizei und haben sicherlich Besseres zu tun, als alle Nase lang mit einem Großaufgebot bei den Asylforderern vorzufahren.

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s