SÜDKURIER weigert sich, ausländische Täter als ausländisch zu beschreiben

Die Volkerzieher in den Redaktionsstuben treiben es derzeit ziemlich bunt. Hier eine Stellungnahme des SÜDKURIER, warum ausländische Täter nicht genannt werden. Obwohl hierzulande nahezu alle Vergewaltigungen von mohamedanischen Männern begangen werden, obwohl Raubüberfälle im Rudel zu 80% von mohamedanischen Männern begangen werden, obwohl Asyforderer aus dem mohamedanischen Kulturkreis überdurchschnittlich an Raub, Erpressungen, Vergewaltigungen und Körperverletzungen beteiligt sind, wird darüber der Mantel des Schweigens ausgebreitet. Man will keine Vorurteile und Ressentiments schüren! Dabei helfen Ressentiments und Vorurteile, um zu überleben! Wer keine gesunde Skepsis vor Gefahrsituationen hat, tappt in die Falle!

Der SÜDKURIER redet sich heraus, beleidigt gleichzeitig „blonde Lockenträger“ und Männer „mit sächsichem Dialekt“. Also ob genau diese Gruppe ständig die Haupttäter wären! Borniert und blöde ist das!

Über Facebook hier gelandet und der Titel lautet ganz anders?

Sollten Sie den Link zu diesem Artikel bei Facebook entdeckt haben, und zwar mit einem Titel, der nicht dem tatsächlichen Titel dieses Artikels hier entspricht, dann steckt höchstwahrscheinlich jemand mit einer fragwürdigen Absicht dahinter. Ein bei Facebook gestalteter Titel muss nicht zwangsläufig dem Titel entsprechen, den ein Artikel tatsächlich trägt – oder je getragen hat. Facebook erlaubt jedem Nutzer die Bearbeitung – und damit auch die Verfälschung. Dagegen können wir vom SÜDKURIER leider nicht vorgehen.

Zu diesem konkreten Thema: Ob es sich bei einem Tatverdächtigem, einem Opfer oder einem Zeugen um einen Asylbewerber, einen Angestellten, einen Firmen-Boss oder einen Hartz-4-Empfänger handelt, ist in der Regel auf SÜDKURIER Online nicht zu lesen. Sehr wenige Ausnahmen bestätigen die Regel. Diese Ausnahmen machen wir, wenn Angaben wie zum Beispiel „hat lange blonde Locken“ oder „spricht mit sächsischem Dialekt“ etwa bei der Suche nach Zeugen hilfreich sein können. In allen anderen Fällen sind solche Merkmale für den Umstand der Tat nicht relevant.

Wir verschweigen diese Angaben – wenn sie denn überhaupt vorliegen – nicht etwa, weil uns ein Maulkorb verpasst wurde. Wir richten uns damit nach dem Pressekodex, Ziffer 12.
SÜDKURIER Online-Redaktion

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s