Hotel nein! Flüchtlingsunterkunft ja!

Beschlossene Sache! Die Bevölkerung sollte erst nächste Woche informiert werden. Jetzt sickerte was durch. Nachdem vor vielen Jahren ein Hotelbau auf den Tennisplätzen am Hörnle arrogant vom Gemeinderat abgeschmettert wurde, hat der Eigentümer jetzt einen neuen Plan. Viel lukrativer! Er hat bereits mit der Stadt verhandelt. Wenn die Stadt ihm kein Hotelbau erlaubt, dann setzt er der Stadt eben jetzt ein paar hundert „Flüchtlinge“ in den Pelz!

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Tennisanlage-am-Konstanzer-Hoernle-soll-weitere-Fluechtlingsunterkunft-werden;art372448,8472978

Man darf gespannt sein, was in Sommer am Hörnle los ist, wenn nordafrikanische junge Männer ohne Manieren und mit viel Samenstau sich am Hörnle herumtreiben. Mädels, immer dran denken: Eine Armlänge Abstand! Und wer mit den islamsichen Invasoren nicht vögelt, ist sowieso eine Rassistin! Grüne und Linkspartei sind sich da ja schon einig.

Dass die Tennisanlage neben dem meistbesuchten Freibad am Bodensee und in unmittelbarer zum Naherholungsgebiet Lorettowald künftig anders genutzt wird, ist so gut wie sicher. Günter Zumkeller, Geschäftsführer des Tennis-Park Helle Müller, bestätigte dem SÜDKURIER, dass er wegen der Flächen zwischen Lorettowald und Bodensee in Verhandlungen mit der Stadt stehe, die dort Zuwanderer unterbringe wolle. Es gehe um rund 3500 Quadratmeter. Viel mehr wollte Zumkeller dazu nicht sagen. Aus anderer Quelle heißt es, dass rund 300 Flüchtlinge auf der Fläche mit zwölf Tennisplätzen und einer Halle am Horn untergebracht werden sollen, vermutlich in Containern oder einer Leichtbauhalle. Die Anlage ist deutlich größer als jene in Dettingen, für die der Landkreis eine Belegung mit bis zu 400 Personen angekündigt hatte.

2 Gedanken zu „Hotel nein! Flüchtlingsunterkunft ja!

  1. Pingback: Hotel nein! Flüchtlingsunterkunft ja! – Asylterror

  2. Tom Steiner

    Es ist einfach unglaublich!!!
    Sämtliche Regeln und Gesetze werden für diese Wanderratten gebeugt und gebrochen!!!
    Was für einen Deutschen undenkbar wäre wird für dieses Pack ermöglicht!!!
    Da fragt man sich doch inwelchem Land und zu welchen Zeiten man lebt!!!
    Für die eigene Bevölkerung ist kein Geld da ! Deutsche Obdachlose gibt es in Hülle und Fülle und es gibt nicht mal im Winter genug Übernachtungsmöglichkeiten aber für jede Wanderratte in deren Ländern weder Krieg noch Verfolgung herrscht ist eine Wohnmöglichkeit zur Verfügung,egal wieviel der Staat dafür ausgegeben muss!!!
    Ich habe in meinen ganzen Leben noch nicht davon gehört das der deutsche Staat für deutsche Obdachlose ein Hotel angemietet oder gekauft hätte,egal wie groß die Not der Menschen gewesen ist!!!
    Armes Deutschland!!!! Mehr fällt mir dazu leider nicht mehr ein!!!
    Drecksstaat!!!!!!!

    Gefällt mir

    Antwort

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s