Handgranatenwurf auf Flüchtlingsheim: Täter hatten osteuropäischen Migrationshintergrund

Wie schade. Da hatte man sich doch wieder so grefreut, wieder einen angeblichen „rechten“ Terroranschlag ausschlachten zu können.  Was waren die Zeitungen voll! Was überschlug sich die Politik, um für den Kampf gegen „Rechts“ zu blasen! Zum Beispiel der Oppermann von der SPD, der wenige Stunden nach dem Fund der Granate bereits sicher wusste, dass es „Rechtsextreme“ waren:

Es wird deutlich, dass die große Zahl der Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte zeigt, dass Rechtsextremisten in diesem Land gegen unsere Demokratie vorgehen. Das sind zum Teil auch terroristische Akte, die auf gar keinen Fall relativiert oder verniedlicht werden dürfen.

Hier: http://www.welt.de/politik/deutschland/article151620435/Unbekannte-werfen-entsicherte-Handgranate-auf-Asylunterkunft.html

Blöd nur, dass wie in den meisten dieser Fälle, es gar keine „Rechtsextremen“ waren! Kleinlaut berichtet das SÜDGESCHMIER:

http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/villingen-schwenningen/Festnahmen-nach-Handgranatenwurf-Fremdenfeindlicher-Hintergrund-kann-ausgeschlossen-werden;art372541,8507974

 

 

 

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s