Auf der Netzseite vom Sudel-Reile wird neuerdings die AfD verteidigt

seemoz

seemoz

Nanu? Seit die Seefotzen ein Verein geworden sind, darf da jetzt ja jedes Mitglied irgendwas ins Internet pinseln. Jetzt ein Bericht über die dumme Nese (Studium abgebrochen und jetzt feist und nutzlos im Landtag sitzend). Im Artikel steht:

Schon während der aktiven Phase im Landtag strotzten ihre Facebook- und Twitterauftritte nicht sonderlich von politischen Inhalten. Anstatt über ihre eigene Tätigkeit und Aktivitäten in Ausschüssen zu berichten, ergeht sich die Abgeordnete vornehmlich im Rumgehacke auf die AfD, mit der sie bis vor einem halben Jahr selbst nicht öffentlich konfrontiert werden wollte, oder gibt ihren Senf zu bundespolitischen Themen wie dem deutsch-türkischen Verhältnis oder der politischen Situation Österreichs ab. Im Landtag muss es echt langweilig zugehen.

Ja. Das ist korrekt. Sämtliche Parteien, die ja für die aktuellen Zustände im Land verantwortlich sind, haben nichts der AfD entgegenzusetzen. Außer, daß sie nur hysterisch rumschreien, daß die AfD nicht gewählt werden soll. Aber daß das unverwunden von den roten Kackbollen zugegeben wird, verwundert.

2 Gedanken zu „Auf der Netzseite vom Sudel-Reile wird neuerdings die AfD verteidigt

  1. Klabautermann

    Was soll das Gelabere von Seekotz?
    Die Nese hat alle an der Nase herumgeführt.
    Sich wählen lassen. Sich schwängern lassen.
    Und man nimmt noch Elternzeit.
    Das hat doch mit Politik nichts mehr zu tun.
    Hier wird eine Person vermarktet.
    Auf Kosten aller, die Fair sind.

    Gefällt mir

    Antwort

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s