12 Gedanken zu „Konstanz hat den Klimanotstand ausgerufen

  1. Konstanz geht voran! Wir schauen gespannt zu und hoffen inständig, dass sich die Klimakatastrophe am beschaulichen Bodensee doch noch irgendwie aufhalten lässt

    ++ Panikmache á la Greta: Konstanz „Klima-Notstand“ aus ++

    Es ist eine derart lächerliche Provinzposse, dass es einem schier die Sprache verschlägt: Konstanz ruft als erste Stadt Deutschlands den „Klima-Notstand“ aus!

    Wo früher noch die Sturmflut im Anmarsch war, der ganze Wald lichterloh brannte oder sonst eine Katastrophe hereinbrach, fabulieren die Stadtoberen der charmanten Idylle am Bodensee jetzt ernsthaft den Notstand herbei! Damit beugt man sich den Forderungen der Schulschwänzer von „Fridays for Future“. Zugleich ist man sich nicht zu schade dafür, die Panikreflexe der Bürger zu missbrauchen, die das Ausrufen eines Notstands nur mit dem Allerschlimmsten verbinden.

    Was sich der Konstanzer Gemeinderat dabei wohl gedacht hat? Egal, jetzt sollen die Stadtväter mal zeigen, wie ernst es ihnen ist. Wie wäre es damit, eine Käseglocke über der Stadt zu errichten? Parallel müssen Touristenschiffe und Autos stillgelegt werden. Die Straßenbeleuchtung ist verzichtbar, ebenso wie Heizung und Klimaanlagen. Ob Tankstellen, Hotels, Gaststätten oder Konsumtempel – sie müssen geschlossen werden, denn sie sind allesamt Klimakiller. Fort auch mit den Haustieren! Diese atmen immer so viel und viele setzen böswillig auf reine Fleischernährung.

    Konstanz geht voran! Wir schauen gespannt zu und hoffen inständig, dass sich die Klimakatastrophe am beschaulichen Bodensee doch noch irgendwie aufhalten lässt. Notstand herrscht hier nicht am Klima, sondern es zeigt sich eher eklatanter Bildungs-Notstand, der sich in hysterischer Symbolpolitik erschöpft. Aber Hauptsache, freitags ist schulfrei….

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/konstanz-verkuendet-klimanotstand

    Liken

    Antwort
  2. Klabautermann

    Es gibt jetzt eine Art Ersatzreligion !
    Die Klimahysterie. Die Heilige Greta von CO2 ist die Schutzheilige aller
    Weltretter !!!
    Daraus kann es nur eine Konsequenz geben.
    Um Konstanz zu retten sollte man nicht mehr hinfahren.
    Wie schnell wäre das Klima gerettet und die Gaststätten und Geschäfte
    pleite.
    So kann es gehen.
    Jetzt braucht die Stadt Konstanz zur Umsetzung CO 2 – Wächter.
    Das wäre doch eine schöne Aufgabe für den Quartals – Faulenzer
    Reile. Der riecht doch überall Verrat. Dann kann er doch auch CO 2
    riechen.

    Liken

    Antwort
  3. Klabautermann

    Als erste Maßnahme sollte man beschließen, daß ein Autoverbot für
    die gesamte Stadt erlassen wird.
    Konstanz nur noch auf dem Wasser zu erreichen !!!
    Wie schnell wären die Demonstrationen vorbei.
    Man will ja von Mama zu Schule gefahren werden.

    Liken

    Antwort
  4. Klabautermann

    Und in drei Jahren wird der Bildungsnotstand ausgerufen !
    Das ist alles so albern.
    Ruppaner – Brauerei schließen, dann hat Reile einen Sauf –
    Notstand.

    Liken

    Antwort
    1. Endstation Links

      Eins muss man dem Reile und seinen grünen Freundinnen, allen voran die Seilerin, lassen: Er hat den ganzen Rat mit seiner Idiotie angesteckt.

      Liken

      Antwort
  5. Klaus Richter

    Ich kann mir nicht vorstellen dass die „Aktivisten“ der Antipsychiatrie oder der offenen Psychiatrie sich vorstellen konnten, dass im Jahr 2019 der Gemeinderat eines Oberzentrums mit 85000 Einwohnern, komplett aus solchen „Menschen“ zusammensetzen würde, die in der guten alten Zeit, in der für diese Leute bestehender beschützen Einrichtung, nahe der Stadt Konstanz, ihre Heimstadt (ohne Freigang) gehabt hätten.

    Liken

    Antwort
    1. Klabautermann

      Ganz Konstanz ist jetzt Gummi – Zell !!!
      Im ganzen Hegau hat man Mitleid mit den
      Konstanzern.
      Haben die so etwas verdient ???

      Liken

      Antwort
  6. Klabautermann

    Sollten wir jetzt nicht diesen armen geplagten Menschen, die man
    jetzt mit Fug und Recht als Geschädigte bezeichnen kann, eine
    Unterstützung anbieten.
    Vielleicht eine Art „Klimaasyl“. Wir sollten uns jetzt auf Klimaflüchtlinge
    aus Konstanz einstellen.
    Warme Unterkünfte sind jetzt gesucht.

    Liken

    Antwort
  7. Klabautermann

    In Berlin wird es jetzt wegen den vielen Schwulen zu warm.
    Auch Perlin ruft den Notstand aus.
    Nun kommen alle zu uns.
    Das wird bunt !!!

    Liken

    Antwort
  8. Klabautermann

    Ein Event !
    Cafe Mondial
    am 21.5.29 ( Dienstag ) kommt der Ultralinke Drecksack Robert Andreasch
    ins Cafe Mondial und hält dort einen Vortrag über „Die neue Rechte“.

    Liken

    Antwort
  9. Klabautermann

    Habe gerade bei der Stadt Konstanz angerufen und gefragt ob man
    gefahrlos am Sonntag dem 12.5.2019 nach Konstanz fahren könne.
    Ich habe darauf hingewiesen, daß die Konstanzer jetzt Klimanotstand
    haben.
    Hat die nicht sonderlich interessiert.
    Kann am Sonntag nach Konstanz fahren.
    Scheinen die bei der Telefonzentrale nicht sonderlich ernst zu nehmen.

    Liken

    Antwort

Schreib was dazu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s