Archiv der Kategorie: Adolf Hitler

Mädle, wenn vu Konstanz bisch – Jetzt ist Willi Hermann dran

Die Nazis haben Lieder verboten. Die Kommunisten haben Lieder verboten. Und in der DDR 2.0 werden auch wieder Lieder verboten. Jetzt ist Willi Hermann dran. Angeblich ein Nazi und verstorbener Rechtsrocker. Die heutigen Faschisten, Systemlinge und Mitläufer stehen ihm allerdings in nichts nach. Sie sind rot lackiert. Sie sind grün gefärbt. Sie halten sich für überlegen und erniedrigen, diffamieren und beschimpfen Andersdenkende! Und dieses Pack wagt es, mit dem Finger auf „Nazis“ zu zeigen.

Der SÜDKURIER jubelt. Reile jubelt:

https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Die-Niederburg-nimmt-Willi-Hermann-Lieder-aus-dem-Programm;art372448,9881317

Für die Lieder eines Nazis darf in Konstanz kein Platz sein. Deshalb hat die Niederburg die einzig richtige Entscheidung zu Willi Hermann getroffen.“

Hier der Text, damit er nicht vergessen wird:

MÄDLE, wenn vu Konstanz bisch

Man küsst itt nur am Rhein,
Und itt nur an der Spree.
Man küsst, i glaub’s genauso guet,
Am schöne Bodesee.
Drum komm, du kleines Mäschgerle,
Loss mi Dein Meister sei.
Wir wolled zu fröhlicher, närrischer Zeit
Uns unsres Lebens freun.

Mädle, wenn vu Konstanz bisch,
Warum kasch du itt küsse.
Alle junge Mäschgerle,
Die wered’s lerne müesse.
Wenn du’s kasch so guet wien i,
Denn merksch du’s immer meh,
Dass Konstanzer Fasnet isch’s Allerschönscht
Bei uns am Bodesee,
Dass Konstanzer Fasnet isch’s Allerschönscht
Bei uns am Bodesee!

Ein Narr vom alten Schlag
Lebt lustig alle Zeit.
Ihm ischt die Welt voll Lust und Freud,
Voll Frohsinn, Heiterkeit.
Und dass ein Mund noch nie geküsst,
Das kommt so selten vor!
Drum Mäschgerle, komm doch,
Ach komm doch zu mir,
I sag dr was ins Ohr!

Refrain: Mädle, wenn vu Konstanz bisch…

 

 

Linke Ideologien: 100 Millionen Tote im 20. Jhd.

Wer für die Linke Liste kandidiert, befürwortet 100 Millionen Tote, die wegen der linken Ideologie im letzten Jahrhundert sterben mussten. Da ist der braune Faschismus mit 28 Millionen Toten ja noch richtig niedlich dagegen gewesen!

Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: „Ich bin der Faschismus“ Nein, er wird sagen: „Ich bin der Antifaschismus“ (Ignazio Silone)

Die Linke Liste Konstanz hat Jürgen Geiger als Landtagskandidat für einen gut gepolsterten Abgeordnetensessel aufgestellt. Und der tickt so, wie Linke halt ticken. Eben nicht ganz richtig.

Rotfaschisten und Braunfaschisten

Rotfaschisten und Braunfaschisten

 

Wo sind denn eigentlich diese ganzen Nazis?

Erst mal es schon ziemlich hanebüchen, jemanden der gegen eine Islamisierung ist, als Nazi zu bezeichenen. Denn der größte Nazi aller Zeiten – Adolf Hitler – hat ja bekanntlich mit dem Islam paktiert und fand diese Ideologie ziemlich klasse. Wenn es nach unserem Vizekanzler Siggi Fett geht, sollen sich deswegen nun alle PEGIDA-Teilnehmer von den „Nazis“ distanzieren, die fort angeblich mitmarschieren. Das denkste dir so, was? Als ob sich Bürger in diesem Land auch noch entschuldigen, wenn sie gegen Zustände auf die Straße gehen, für die auch dieser dummrote Fettsack aus Goslar verantwortlich ist!

Laut Polizeiauskunft wurden unter den 10.000 Spaziergängern letzte Woche übrigens ganze 20 bekannte „Nazis“ gesichtet.

Drei Dinge über den Islam

Während unsere verblendeten Gutmenschen weiterhin tapfer uns einbläuen wollen, daß der Islam ein ganz dolle Sache ist, haben nur wenige den Koran gelesen. Kostet übrigens als Reclamheftchen nur ein paar Euro. Aber da wir Deutschen ja nicht einmal Hitlers „Mein Kampf“ gelesen haben, wird auch unsere Generation nicht den Koran lesen. Unsere Nachkommen dürfen dann unsere Toleranz ausbaden.

Kewils neuster Ausbruch

Kewil schimpft gerne und hat dabei immer Recht. Aber jetzt mache ich mir ernsthaft Gedanken, ob sein jüngster Ausbruch nicht schlimme Auswirkungen auf seinen Kreislauf hat:

Was seid ihr doch für verlogene Dreckskerle und Lumpenmenscher, ihr grenzdebilen Schufte und Propaganda-Giftmischerinnen, ihr Kriegsverbrecher-Enkel aus dem RAF-Terror-Unterstützerblatt? Geert Wilders ein Hitler? Jeder ein Hitler, der nicht in euer bolschewistisches, linkes Multikulti-Schema paßt? Jeder, der nicht die neue SED und den Islam anbetet, ein Hetzer, ein Nazi? Und was ist mit euch, ihr stalinistischen Politkommissare, ihr tapferen Scharfrichter aus der Dutschke-Lubjanka?

In jeder Ausgabe verteidigt ihr die brutalen SS-Schläger, die potentiellen Polizistenmörder und Brandstifter der “Autonomen” als harmlose “Aktivisten”, und die gewalttätigen SA-Truppen der Antifa und anderer linker Verbrechercliquen werden bei euch zu “Verteidigern der Demokratie”. Ritzt man einem hausbesetzenden Radaubruder den kleinen Finger, schreit ihr Zeter, Mordio und Menschenrechte! Schlägt das linke Mordgesindel einen Rechtsradikalen halbtot, klatscht ihr höhnisch Beifall! Welche gigantische moralische Verluderung! Welche freche, illegale Farce! Welche säuische Ferkelei!

Keine rote Straftat, kein linker Verfassungsbruch kann euch groß genug sein, Demorecht, Datenschutz, Niederlassungs- und Gewerbefreiheit, geht zum Teufel! Alles findet euren kranken Beifall, ihr kommunistischen Spitzbuben, Hauptsache, es geht gegen “Rechts” -, und “rechtsradikal” ist inzwischen bekanntlich die FDP, sogar KZ-Wächter ist der Westerwelle seit vorgestern, (was diesen Trottel allerdings keineswegs hindert, ebenfalls gegen “Rechts” zu protestieren)! Die Verfassung hat euch jedenfalls noch nie interessiert, ihr rotlackierten taz-Kröten, auch nicht zu Zeiten, als ihr das Kinderficker-Magazin Nummer 1 im Land gewesen seid, ihr verlogenen Öko-Schleimer!

Und das Schlimmste, ihr seid leider nicht allein und der isolierte Outlaw! Ihr seid – Gott sei es geklagt – der Mainstream im ganzen Sudelwesen! Das ganze Land ist übervoll von solch leeren Halbhirnen, die ganze Journaille ein einziger monotoner, kakophoner, roter Froschteich! Von den an jede schöne Ecke hinpinkelnden Straßenkötern des SPIEGELS bis zu den pseudoliberalen Pudeln in der ZEIT, vom Stasi unterwanderten STERN bis zum Prantlschen Dschihad-Zentralorgan aus München, von der verquasten, irrlichternden und schnöselbesetzten Schirrmacher-FAZ zum pseudo-christlichen Rheinischen Merkur, von der charakterlosen Financial Times bis zu den Lackaffen im GEZ-Fernsehen, von der Borkener Borkenkäfer-Zeitung zum verkalkten Zollern-Alb Kurier – eine uniforme Diffamierungskampagne, eine einzige ekelerregende deutsche Reichsschrifttumskammer: der “Rechtspopulist” Geert Wilders! Keine einzige Abweichung, 1000 mal dasselbe, bei dpa kopiert, gedruckt und gesprochen, geschissen und gekotzt!

Die Massenverblödung ist nicht mehr steigerbar, der IQ der Schmierjournaille lag noch nie so tief, das Mittelalter dagegen ein Leuchtturm der Liberalität! Selbst im Dritten Reich regte sich manchmal noch ein Hauch von Widerstand im Pressewald. Aus, vorbei! Keiner dieser Lakaien der politischen Korrektheit hat mehr ein eigenes Kleinhirn zum Nachdenken, keiner dieser kastrierten Nassauer traut sich was.

Gleichgeschaltet wie zu Goebbels’ besten Zeiten schreiben alle dasselbe – Rechtspopulist, Rechtspopulist, Rechtspopulist! Niemand weicht ab! Sämtliche Presseerzeugnisse stehen stramm, Hände an die Hosennaht! Der Nadir des intellektuellen Tiefflugs ist allenfalls noch das Wort “wasserstoffgefärbt”! Das kann nicht gut sein! Blonde Haare, blonde Bestie! Gelb gleich Gift, gelb gleich Lüge, gelb gleich Ungeziefer? War da nicht mal was? Ein gelber Stern…

Was für eine Mischpoke von speichelleckenden, kriecherischen Hundsfotten, diese deutsche “Qualitätspresse”! Was für ein geschlossenes sozialistisches, politkorrektes Einheitsgesudel, was für ein geistlos zusammengekackter Einheitsbrei! Lenin, Stalin, Mao und alle anderen Massenmörder der Geschichte hätten die Sektkorken knallen lassen bei sovielen freiwilligen Geheimpolizisten! Wozu noch eine Tscheka oder einen NKWD, wozu eine Gestapo, wenn eine hündische Schmierantenschar, jeder im Arsche des Vordermanns leckend, bereitwillig die Volkserziehung in die Hand nimmt, wenn herumscharwenzelnde Blockwarte, der herrschenden Politik sklavisch aus der Hand fressend, bestimmte unliebsame Diskussionen (Lissabon-EU, Türkei-Beitritt, Einwanderung, Abtreibung, Islam, Nicht-Integration etc.) über Jahre verhindern und jeden Abweichler (Herman, Sarrazin) streberhaft zum Paria stempeln, zum Aussätzigen erklären und existeniell vernichten möchten?

Schämt ihr euch nicht, ihr verhurten Polit-Beischläfer, ihr billigen Presse-Nutten, ihr Kriecher und Claqueure, ihr unkritischen Schleimspurzieher, ihr hohlen, eingleisigen Soziköpfe, ihr katzbuckelnden Dauer-Onanisten? Von den streberischen Jungvolontären über die feuilletonistischen Pipilottel und die erbärmlich feigen Chefredakteure – alles Verbrecher am menschlichen Geiste und der Ehrlichkeit! Der Teufel soll euch holen – ALLE!

Und ewig grüßt die Gaskammer

Die größte Irrenveranstaltung aller Zeiten, genannt Klimakonferenz, ist zu Ende. Der korrupte Völkermörder Lumumba Stanislaus Di-Aping aus dem Sudan, der sich eigentlich so ungefähr 500 Milliarden EUR von uns westlichen Klimakiller erhofft hatte, schimpft auf das Abschlusspapier:

… eine Lösung, die auf Werten basiert, die sechs Millionen Leute in Europa den Verbrennungskamin hochjagten („is a solution based on the same very values, in our opinion, that channeled six million people in Europe into furnaces“)

Günter Wallraf enthüllt den Nazi-Code der FDP

Günter Wallraf enthüllt den Nazi-Code der FDP. Das Projekt „18“ war nämlich ein eindeutiger Nazicode. 1=A und 8=H. Adolf Hitler also.

Mal sehen, wo nach Wallraffscher Lesart noch geheime Nazicodes zu finden sind: Bei der SPD! Der Name „Franz Muentefering“ besteht aus 18 Zeichen (mit Leerzeichen). Der selbe Code!
Aber es geht noch weiter: Als stellvertretende Vorsitzende hat man unter anderem Andrea Nahles installiert. Und ihre Initialen AN und das Kürzel SPD sind gemeinsam ein Anagramm von „NSDAP“. Uiuiui…

Generalsekretär Hubertus Heil mit seinen Initialen HH personifiziert nicht nur einen üblichen Nazicode sondern liefert mit seinem Nachnamen noch den dümmsten Braunen den Schlüssel für den Code.

„Heil Hitler“ wird gelegentlich auch mit „88“ codiert. Und zufälliger Weise hatte die SPD auch ein 8-Punkte Programm. Und inoffizielles Wahlziel waren 35% (und die Quersumme von 35 ist auch wieder 8).

So, lieber Wallraff: Alles klar?