Archiv der Kategorie: Barbarei

7. Oktober (1. Sonntag im Oktober): Tag der Opfer der Bunten Republik

Opfer der Bunten Republik

Opfer der Bunten Republik

2011 brannten am ersten Sonntag im Oktober erstmals Kerzen vor den Rathäusern und Amtsgerichten der Bunten Republik: dort also, wo die Schreibtischtäter sitzen, die durch ihr wohlwollendes Schweigen und ihr gutmenschelndes Helfershelfertum zu Mitverantwortlichen der alltäglichen Gewalt im real existierenden Multikulturalismus wurden – eine Gewalt, der vor allem Deutsche zum Opfer fallen. Beschimpft, geschlagen, getreten, vergewaltigt, abgestochen, totgeprügelt und dann totgeschwiegen, weil es ja nur Deutsche waren und ein deutsches Leben in der Bunten Republik eben nicht genauso lebenswert ist wie ein ausländisches. In Erinnerung an diese in den weihevollen Reden der politischen Kaste nie erwähnten deutschen Opfer der Bunten Republik und als Zeichen gegen die Doppelmoral eines verlogenen Staates, gegen die ständigen Rechtsbeugungen einer mit zweierlei Maß messenden Justiz, gegen die systematische Verharmlosung der Gefahren des staatlichen Ethno-Experiments „Bunte Republik“ werden auch dieses Jahr am ersten Sonntag im Oktober vor öffentlichen Gebäuden unsere Kerzen brennen.

http://www.pi-news.net/2018/10/heute-tag-der-opfer-der-bunten-republik-5/

 

Europa kommt zur Besinnung und wählt rechts. Das nennt man Demokratie. Reile kotzt und tobt rum, weil ihm das nicht passt!

Schwachkopf

Schwachkopf

Jaja. Der abgehalfterte Nichtnutz Reile mal wieder. Postkomunist, roter Hetzer, ohne Ausbildung und vollgepumpt mit übelster linker Ideologie. Er zeigt wieder mal sein wahres Gesicht, wenn Demokratie nicht so funktioniert, wie er das möchte. Sprich: Wenn der Wähler keinen Bock mehr auf linksgrünroten Scheißdreck hat, der nur Geld kostet, der die Freiheit abschafft, der ehrbaren Bürgern das Geld aus der Tasche zieht. Wer nur Migranten, offene Grenzen, Multikulti und Wohlstandsabschaffung im Sinn hat, wer alles dran setzt, Industrie, Forschung und Freiheit abzuschaffen und Traditionen und das eigene Land und seine Ureinwohner verachtet, braucht sich nicht wundern, wenn der Bürger eben mal was anderes wählt, als diesen rotgrünen Einheitsbrei, wo nur nutzloses Pack den Ton abgibt! Das versteht der Reile nicht, da wird er garstig, da tobt er rum, da bekommt er Schaum vorm Mund. Deshalb hetzt er ungeniert gegen Sara Casanova, eine demokratisch gewählte Bürgermeisterin unserer Partnerstadt Lodi. Weil sie nicht in einer Partei ist, die dem Reile genehm ist! Sara Casanova will am 11. Juni Konstanz besuchen und das nimmt Reile zum Anlass, in gewohnt übler Weise gegen diese Dame und gegen „Rechts“ zu stänkern. Wobei für den einfach gestrickten Reile natürlich alles „Rechts“ ist, was nicht seiner Meinung ist. Und „Rechts“ und „Rechtsextrem“ ist für ihn sowieso eins. Geistig ist Reile eher beachteiligt! Doch das macht er mit seiner asozialen Gewalt- und Schmähschnauze wieder wett.

Hier drückt der dumpfrote Linkextreme Reile wieder einen riesengroßen Haufen übelster Rotfaschistenscheiße ins Internet:

seemoz

seemoz

 

https://www.seemoz.de/lokal_regional/roter-teppich-fuer-rechtsextreme-lega/

Silvester war nicht friedlich

Allmählich sickern Meldungen durch, wie sich Silvester vor allem in den großen Städten tatsächlich abgespielt hat. Von „friedlichen Feiern“ kann da keine Rede mehr sein. Wie immer waren es außer Rand und Band geratene Horden von Migranten. „Weniger Übergriffe auf Frauen“ jubelt die Presse. Kein Wunder! Denn die Frauen blieben zu Hause, sodass überall das gleiche Bild herrschte: Männliche Migrantehorden, die Silvester als Machtdemonstration nutzten. Bleigießen? Besinnlicher Jahresabschluß? Freude auf das neue Jahr? Einen Walzer mit der Liebsten? Nix da! Gewalt! Ballern! Alkohol! Vergewaltigungsorgien! Aggression! Und der weiche Multikultideutsche zieht den Schwanz ein. Denn die schon länger hier Lebenden hielten sich meist fern von den öffentlich Plätzen und begrüßten das neue Jahr in ihren eigenen vier Wänden.

Feuerwehrleute wurden in Berlin am Löschen gehindert, indem man sie mit scharfen Schusswaffen bedrohte.

In Leipzig haben mehrere Dutzend Randalierer Böller, Flaschen und Steine auf Polizisten geworfen.

In Stuttgart wurden Raketen in die Menschenmenge und auch auf eingreifende Polizeibeamte gefeuert, von denen mindestens zwei am Auge verletzt wurden.

In Bremen haben 50 Randalierer auf dem Bahnhofsvorplatz Bahnmitarbeiter und Polizisten mit Raketen beschossen und sie mit Böllern beworfen.

In Salzgitter wurde ein 12-jähriges Mädchen durch einen Pistolenschuss von einer gegenüberliegenden Sportsbar, vor der „Männer mit Migrationshintergrund“ feierten, in die Brust getroffen, so dass sie sofort notoperiert werden musste.

Und so weiter! Die verschissene Presse berichtet kaum, man muß lokale Blogs besuchen und Polizei- und Feuerwehrberichte lesen.

Im Rest von Europa ist es noch viel schlimmer:

http://www.journalistenwatch.com/2018/01/01/europaweiter-kontrollverlust-silvester-2017/

Merkelpoller und bunte Security am Konstanzer Weihnachtsmarkt

Allüberall sollen uns dieser Tage die hilflosen Islamsperren, die laut Experten eher nutzlos und sogar gefährlich sind, einen Hauch von Sicherheit vorgaukeln. So auch in Konstanz. Die Menschen darauf angesprochen reagierten eher unangenehm berührt. Man wollte am liebsten nicht darüber sprechen. Besonders ulkig: Afrikaner in Warnwesten mit der Aufschrift „Weihnachtsmarkt am See – Service“. Offensichtlich Burchardts Fachkräfte, von denen er immer so ergriffen schwärmt.

Merkelpoller

Merkelpoller

http://www.pi-news.net/merkelpoller-und-bunte-security-am-konstanzer-weihnachtsmarkt/

He, Uli! Es geht los.

Rapefugees not welcome!

Rapefugees not welcome!

Freie und bunte Reichsstadt Konstanz. Der Merkelsommer ist auch hier ausgebrochen. Natürlich werden sie alle wieder beschwichtigen. So wie sie damals beim Hitler beschwichtigt haben und die Realität nicht wahrhaben wollten. Aber macht nur so weiter! Eines Tages werden euch eure Kinder fragen, warum ihr nichts getan habt. Aber dann wird es zu spät sein.

Frau vor Toilette in Konstanz bedrängt
Beim Verlassen der Toilettenanlage in der Unterführung der Marktstätte in Konstanz hat am Sonntag, gegen 3 Uhr ein unbekannter jüngerer Mann eine Frau angegriffen.
Er packte sie am Hals, zog ihr das Kleid nach oben und versuchte, sie zurück in die Toilette zu schieben. Aufgrund der Gegenwehr der Frau ließ der Täter von ihr ab und flüchtete in Richtung Seeufer.

Der Täter wird beschrieben als maximal 23 Jahre alt, circa 170 cm groß,  schlank, hochgestellte Haare und dunkler Teint. Er sprach in einer unbekannter Sprache, trug ein weißes T-Shirt mit einem Aufdruck und eine lange blaue Jeans. Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Konstanz, Telefon: 07531/9950 zu melden.

http://www.schwaebische.de/region/baden-wuerttemberg_artikel,-Frau-vor%C2%A0Toilette-in-Konstanz%C2%A0bedraengt-_arid,10517408_toid,832.html

 

Ich bin so super tolerant, meine Tochter soll es büßen!

Ich bin so super tolerant, meine Tochter soll es büßen!

Politpack bei der Bürgerabwehr

Politpack bei der Bürgerabwehr

Antanzen im Bodensee

Antanzen im Bodensee

Be this guy - Merkel muss weg!

Be this guy – Merkel muss weg!

Mami, muss ich mich auch ficken lassen?

Mami, muss ich mich auch ficken lassen?

 

Das Schlachten hat begonnen

Akif Pirncci hat es vorausgesagt, jetzt geht es los. Das Ergebnis unsäglicher linksgrüner Toleranzpolitik! Die Bahnhofsklatscher und Willkommensrufer tragen die Schuld! Das große Schlachten beginnt und die verweichlichten Deutschen haben dem nichts entgegenzusetzen! Nach dem Axt-Massaker eines Moslems in einem Regionalzug nahe Würzburg und dem Massenmord eines iranischstämmigen Mitbürgers in München hat nun ein syrischer Asylant in Reutlingen mehrere Menschen mit einer Machete angegriffen und dabei eine schwangere Frau brutal getötet. Danke an den Mutigen, der mit seinem BMW Merkels Gast umgefahren hat und so das Massaker beendete!

Das Schlachten hat begonnen

Das Schlachten hat begonnen

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/das-schlachten-hat-begonnen-syrischer-asylant-toetet-schwangere-mit-machete-in-reutlingen.html