Archiv der Kategorie: Islam

Silvester war nicht friedlich

Allmählich sickern Meldungen durch, wie sich Silvester vor allem in den großen Städten tatsächlich abgespielt hat. Von „friedlichen Feiern“ kann da keine Rede mehr sein. Wie immer waren es außer Rand und Band geratene Horden von Migranten. „Weniger Übergriffe auf Frauen“ jubelt die Presse. Kein Wunder! Denn die Frauen blieben zu Hause, sodass überall das gleiche Bild herrschte: Männliche Migrantehorden, die Silvester als Machtdemonstration nutzten. Bleigießen? Besinnlicher Jahresabschluß? Freude auf das neue Jahr? Einen Walzer mit der Liebsten? Nix da! Gewalt! Ballern! Alkohol! Vergewaltigungsorgien! Aggression! Und der weiche Multikultideutsche zieht den Schwanz ein. Denn die schon länger hier Lebenden hielten sich meist fern von den öffentlich Plätzen und begrüßten das neue Jahr in ihren eigenen vier Wänden.

Feuerwehrleute wurden in Berlin am Löschen gehindert, indem man sie mit scharfen Schusswaffen bedrohte.

In Leipzig haben mehrere Dutzend Randalierer Böller, Flaschen und Steine auf Polizisten geworfen.

In Stuttgart wurden Raketen in die Menschenmenge und auch auf eingreifende Polizeibeamte gefeuert, von denen mindestens zwei am Auge verletzt wurden.

In Bremen haben 50 Randalierer auf dem Bahnhofsvorplatz Bahnmitarbeiter und Polizisten mit Raketen beschossen und sie mit Böllern beworfen.

In Salzgitter wurde ein 12-jähriges Mädchen durch einen Pistolenschuss von einer gegenüberliegenden Sportsbar, vor der „Männer mit Migrationshintergrund“ feierten, in die Brust getroffen, so dass sie sofort notoperiert werden musste.

Und so weiter! Die verschissene Presse berichtet kaum, man muß lokale Blogs besuchen und Polizei- und Feuerwehrberichte lesen.

Im Rest von Europa ist es noch viel schlimmer:

http://www.journalistenwatch.com/2018/01/01/europaweiter-kontrollverlust-silvester-2017/

Frauenbadetag in Hannover: Moslems vermüllen Schwimmbad

Wie sagte Frau Özoguz, „Integrationsministerin“ der Bundesregierung: „Die Regeln des Zusammenlebens müssen ab sofort täglich neu ausgehandelt werden.“

Das haben offenbar auch zahlreiche muslimische Frauen aus Hannover und Umgebung mitbekommen: Beim Frauenbadetag färben sich einige von ihnen im Nichtschwimmerbecken die Haare. Im Planschbecken werden Babywindeln entsorgt. Die Toiletten dienen nun als Papierkörbe. Einige Frauengruppen veranstalten am Beckenrand Picknicks. Hausverbote werden ignoriert.

Die bisherigen Regeln sind also de facto abgeschafft. Wagen Mitarbeiterinnen es dennoch, auf deren Gültigkeit hinzuweisen, werden sie von den zur Ordnung gerufenen Muslimas häufg damit bedroht, dass sie gleich ihre Ehemänner oder Brüder ins Schwimmbad zu holen gedenken.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/frauenbadetag-in-hannover-moslems-vermuellen-schwimmbad/

Bald auch in Konstanz! Uli Burchardt zum Burkini, also zur Vorbereitung der Bevölkerung auf einen muslimischen Frauenbadetag in den konstanzer Bädern:

„Ich denke aber nach wie vor, dass es richtig ist, den Burkini zuzulassen. Es ist eine Badebekleidung, die es Musliminnen ermöglicht, ein öffentliches Schwimmnad zu besuchen.“

https://prinzeugen.wordpress.com/2016/09/11/der-merkeljunge-uli-burchardt-und-seine-grosse-fuehrerin-sind-sich-einig/

Merkelpoller und bunte Security am Konstanzer Weihnachtsmarkt

Allüberall sollen uns dieser Tage die hilflosen Islamsperren, die laut Experten eher nutzlos und sogar gefährlich sind, einen Hauch von Sicherheit vorgaukeln. So auch in Konstanz. Die Menschen darauf angesprochen reagierten eher unangenehm berührt. Man wollte am liebsten nicht darüber sprechen. Besonders ulkig: Afrikaner in Warnwesten mit der Aufschrift „Weihnachtsmarkt am See – Service“. Offensichtlich Burchardts Fachkräfte, von denen er immer so ergriffen schwärmt.

Merkelpoller

Merkelpoller

http://www.pi-news.net/merkelpoller-und-bunte-security-am-konstanzer-weihnachtsmarkt/

So friedlich ist der Islam: Islamkritiker brauchen Personenschutz!

Hamed Abdel-Samad war in Konstanz und musst wie immer beschützt werden. Hamed Abdel-Samad lebt seit Jahren in Deutschland an wechslenden Orten und wird rund um die Uhr von Leibwächtern des BKA beschützt. Und alle schweigen! Vor allem das heuchlerische Pack von den Linken, den Grünen und der SPD! Sie alle sind schnell dabei, wenn sie gefahrlos ihr „Gesicht gegen Rechts“ zeigen. Mit viel Gratismut gehen sie gegen eine angebliche Gefahr „von Rechts“ vor. Da haben sie eine große Schnauze! Wenn es aber gefährlich wird, halten die kleinlaut ihr Maul und verkriechen sich. Der Terror der „Toleranten“ geht gegen die Meinungsvielfalt, gegen die Mahner und Warner. Sie zeigen keine Solidarität mit Hamed Abdel-Samad und den anderen Islamkritikern. Hamed Abdel-Samad wird beschwiegen. Andere Islamkritiker werden als „Rassisten“ niedergeschrien.

https://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/BKA-schuetzt-Islamkritiker-Hamed-Abdel-Samad-beim-Auftritt-in-Konstanz;art372448,9448882

SPD mit Nazimethoden gegen die Meinungsvielfalt_

http://www.pi-news.net/antaios-verlag-auf-frankfurter-buchmesse-attackiert/

Die neue Gewaltkultur im Land

Nach Angaben des bayerischen Innenministers Herrmann ist die Zahl der Vergewaltigungen im ersten Halbjahr 2017 um 47,9 Prozent angestiegen. Einen zusätzlichen Schock bereitet dabei die Tatsache, dass die durch Zuwanderer verübten Vergewaltigungen sogar um 90,9 Prozent zunahmen.

Die richtigen Fragen zum Thema

  1. Was habt ihr Nobelpreisträger eigentlich erwartet, dass passiert, wenn ihr eine geschätzte dreiviertel Million Testosteron geladener junger Männer zwischen 18 und 35 Jahren, voll im Saft, aus einem Kulturkreis mit einem Frauenbild, dass es einer alten Sau graust und in dem die Frauen von Kopf bis Fuß zugehängt sind, zu uns hereinlasst?
  2. Was habt ihr erwartet, dass passiert, wenn diese virilen Testosteron-Bomben tagein, tagaus nichts zu f…  haben und Frauen ihnen in Hotpants, ohne BH mit Trägertop oder im Schwimmbad mit String Tanga über den Weg laufen?
  3. Was habt ihr erwartet, dass passiert, wenn Frauen in solcher Kleidung im Kulturkreis der Zugehängten als Schlampen und Huren gelten, die keine Scham und keine Ehre haben und deshalb um Vergewaltigung betteln?
  4. Was glaubt ihr, was passiert, wenn ihr noch mehr von ihnen hereinlasst?
  5. Habt ihr nicht daran gedacht, dass diese „neue Mode“ auch Einfluss auf den allgemeinen Zeitgeist unseres Landes haben könnte und dem einen oder anderen notgeilen Biodeutschen jene Hemmung nimmt, die ihn bisher von so etwas abgehalten hat?

http://www.pi-news.net/die-neue-gewaltkultur-im-land/

Unsere Politverbrecher haben die ganzen Moslems ins Land gelassen, die uns nun abmurksen

Täglich Morde, Überfälle, Angriffe, Vergewaltigungen, Anschläge. Die Sozialkassen werden geplündert. der deutsche Michel muss alles ausbaden. Weil eine selbstverliebte, lebensfremde Politelite, bestehend aus Taugenichtsen und asozialen Karrieristen, das so will. Doch der deutsche Michel ist immer noch dumm genug, das ganze Pack ständig zu wählen. Daher muss es noch wilder werden. Und das wird es. Wenn dann das letzte Schlafschaf aufgewacht ist, dürfen sich alle gerne daran erinnern, wer denn für seine Bürger war und wer auf Seiten der Invasoren. Der Bürgermeister von Venedig, Luigi Brugnaro, ist einer mit Eiern in der Hose, der seine Bürger schützen will. Er lässt demnächst jeden mohamedanischen Spinner erschießen, der „Allahu Akbar“ schreit. Während der konstanzer Oberbürgermeister Uli Burchardt alle Moslems eifrig und freudig begrüßt. Heil Merkel! Merkel fährt das Land das die Wand und Merkeljungen wie der Uli machen dabei mit.

Der Uli will noch mehr Moslems

Der Uli will noch mehr Moslems