Archiv der Kategorie: Migrantengewalt

Da kommt selbst Orwell ins Grübeln

Kein Science-Fiction-Schriftsteller hätte es sich besser ausdenken können: Ein 17-Jähriger wird totgeschlagen und der Staatsanwalt plädiert auf Freispruch, ein brutaler Vergewaltiger gibt an, 27 Jahre alt zu sein und das Gericht will nach Jugendstrafrecht urteilen, ein deutscher Offizier wird als syrischer Flüchtling anerkannt, afghanische Taliban bekommen Asyl, da sie aufgrund ihrer Greueltaten im Heimatland bestraft werden könnten, die Grünen verhindern, dass marokkanische Dauerstraftäter in Urlaubsländer abgeschoben werden können, ein Staatsoberhaupt schlägt seinen christlichen Mitbürgerinnen aus Solidarität mit kopftuchtragenden Muslima vor, selbst Kopftücher zu tragen, Hochzeitsgesellschaften tanzen mitten im Verkehr auf der Autobahn, die Kanzlerin sagt, Volk ist, wer hier lebt und lädt die ganze Welt ein, wir schaffen und bezahlen das, und wer das alles nicht gut findet und etwas dran ändern will, ist ein Nazi und die Politik schickt ihm die Antifa auf den Hals, die sein Haus anzündet und im toleranten Köln, wo man Massenbelästigungen von Frauen nicht so schlimm findet, kriegt er nix mehr zu trinken.
Deutschland anno 2017 – ein Irrenhaus.

Es war einer von Uli Burchardts hochgelobten Ayslbetrügern

Es ist wieder passiert. Es passiert jeden Tag hundertfach in Deutschland. Und der Uli hat diese Typen in die Stadt geholt!

Zeugen gesucht: Unbekannter belästigt 21-jährige Frau sexuell auf der Oberlohnbrücke

Die Polizei ermittelt wegen sexueller Nötigung gegen einen unbekannten Mann, der am Sonntagmorgen gegen 4.30 Uhr eine 21-jährige Frau an der Treppe zum Bahnhaltepunkt Konstanz-Fürstenberg belästigt hat.

(…)

Der Mann wird folgendermaßen beschrieben: Etwa 20 Jahre alt, dunkle Hautfarbe, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, krauses lockiges zirka fünf Zentimeter langes Haar, breitere Nase, kleine dunkele Augen. Er trug eine Sweatshirt-Jacke in blau oder lila und ein helle Jeans.

Personen, denen der Täter aufgefallen ist oder die Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Konstanz unter der Telefonnummer 07531/995-0 in Verbindung zu setzen.

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Zeugen-gesucht-Unbekannter-belaestigt-21-jaehrige-Frau-sexuell-auf-der-Oberlohnbruecke;art372448,9232830

Schon vergessen, was der Uli zu Vergewaltigern, Messerstechern, Totschlägern und Kopftretern gesagt hat? Hier nochmal zum nachlesen. Wo sind jetzt die Mitttel des Rechtsstaates, liebes Bürgermeisterlein?

https://prinzeugen.wordpress.com/2016/05/28/was-nun-uli-du-und-deine-helfer-von-der-cdu-haben-auf-befehl-merkels-das-ganze-land-mit-kriminellen-und-vergewaltigern-aus-weitfortistan-geflutet/

https://prinzeugen.wordpress.com/tag/burchardt/

Der LÜGKURIER verschweigt mal wieder. Lesen zwischen den Zeilen hilft.

Die volkerzieherische Propagandabande aus der Max-Stromeyer-Straße will uns die von den linken Deutschlandabschaffern bejubelte Invasion krimineller Taugenichtse mit Islamchip im Kopf jeden Tag schmackhaft machen. Daher verschweigen sie geschickt Tatsachen, die die Schätzchen aus dem Orient (SPD-Schulz: „Wertvoller als Gold!“) in ein schlechtes Licht rücken würden. Während unser Land von einer Epidemie der Gewalt, sexueller Gewalt, des Terrors und von Morden heimgesucht wird, während Hunderttausende Illegaler für legal, halb legal, doch im Grunde für scheißegal erklärt werden und das Recht brechen dürfen, während Axt-Irre und Messer-Bestien uns nach dem Leben trachten, bemühen sich die Propagandaschreiberlinge darum, das alles unter den Tisch zu kehren.

Was haben wir? Einen „jungen Mann“. Der sehr aufbrausend ist, weil er wegen einer Bemerkung in seiner „Ehre“ verletzt wurde. Der eine hemmungslose Gewaltorgie entfacht. Der auf das am Boden liegende Opfer eintritt und dabei gezielt gegen den Kopf tritt. An was erinnert uns das? Richtig: An einen ungebildeten Moslem, der sich nicht im Griff hat. Ein Gast von Merkel, den vor allem linksrotgrüne Schwachköpfe bejubeln und mit Teddybären und Töpferkursen begrüßt haben.

http://www.suedkurier.de/nachrichten/baden-wuerttemberg/18-Jaehriger-stoesst-Maenner-am-Freiburger-Bahnhof-Treppe-hinunter;art417930,9198187

Wozu ein Frauencafe für Flüchtlingsfrauen, wenn doch nur junge Männer kommen?

Sie überschlagen sich ja im Schwachsinn, wenn es um Flüchtlinge geht. Also um die islamischen Invasoren, die hier nur die Hand aufhalten, vergewaltigen, mit LKW in Weihnachtsmärkte fahren, morden, messern und randalieren. Aber das will ja niemand wahr haben. Also lebt man weiterhin in der rosa Scheinwelt und ist von sich selbst besoffen, vor lauter Gutheit. Der Südkurier berichtet stolz von einem „Mädelscafé für Flüchtlingsfrauen“. Als ob Frauen unter den den Flüchtlingen sind. Vielleicht mal ein oder zwei. Jeden Tag kommen eintausend Invasoren ins Land. Junge, kräftige Männer, die hier bald einen Bürgerkrieg anzetteln werden. Und in Konstanz machen zwei verblödete Weiber ein Cafe für Flüchtlingsfrauen auf.

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Duo-gruendet-Maedelscafe-fuer-Fluechtlingsfrauen-und-Deutsche;art372448,9194016

Es gibt immer noch genügend Idioten, die diese Leute ins Land lassen! Sie besiegeln ihren eigenen Untergang.

Das sind keine Flüchtlinge, die da mehrheitlich kommen, sondern Invasoren:

Als die Übersetzerin Frauen über Verhütungsmethoden aufklären wollte, bekam sie von manchen zu hören: „Wir wollen uns vermehren. Wir müssen mehr Kinder bekommen als die Christen. Nur so können wir sie vernichten.“ Sie wies daraufhin, dass es doch Christen seien, die den Flüchtlingen helfen. Die Antwort: Christen zu verteidigen sei eine Sünde.

http://www.heute.at/news/welt/Christen-vernichten-Helferin-belauscht-Fluechtlinge;art23661,1370146

Ausländische Einbrecherbanden in Konstanz unterwegs und gleichzeitig noch mehr Jubel über ausländische Asylbetrüger

Ausländerbanden suchen derzeit Konstanz heim. Kein Wunder, wenn man jeden Kriminellen ungehindert ins Land reisen läßt. Das Ergebnis offener Willkommensgrenzen: Raubzüge bis tief ins Landesinnere. Die dummen Konstanzer ficht das wohl nicht an. Denn gleichzeitig bejubeln sie im Stromeyersdorf eine ganze Siedlung für ausländische Kriminelle.

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Ein-Doerfle-fuer-Fluechtlinge-Neue-Gemeinschaftsunterkunft-in-Stromeyersdorf-bietet-90-Plaetze;art372448,9121073

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Sie-kommen-in-der-Nacht-Einbrecherbande-versetzt-Region-Konstanz-in-Angst-und-Schrecken;art372448,9122886

 

Konstanz: 30 von OB Burchardt eingeladene Asylbetrüger aus Nigeria bei Schlag gegen Drogenbande festgenommen!

Die Bilanz:

30 Tatverdächtige, 26 Haftbefehle, Sicherstellung von etwa 9,1 Kilogramm Kokain und 300 Gramm Heroin im Verkaufswert von circa 720.000 Euro, Beschlagnahme von 72.000 Euro und bisherige Verurteilungen in einer Gesamthöhe von 52 Jahren und 8 Monaten!

Und wer kann nicht genug von diesem Menschenschlag geschenkt bekommen? Die Grünen, die CDU, die FDP, die Linken und die SPD!

Wir haben mit Uli Burchardt einen Bürgemeister, der als treuer Merkeljunge haufenweise solche Schätzchen in Konstanz unterbringt!

http://www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/konstanz/Schlag-gegen-Drogen-Schmuggel-im-Raum-Konstanz-Polizei-stellt-kiloweise-Kokain-sicher;art372448,9103777