Schlagwort-Archive: Islamisierung

Grüne und der Islam: Können nicht genug davon kriegen. Auch Till Seiler ist ganz vernarrt in diese faschistische Polit-Religion!

Das grüne Schreckgespenst

Das grüne Schreckgespenst

Nicht nur Adolf Hitler war begeistert vom Islam. Die islamische SS-Division „Hanschar“ und der ganze mohamedanische Glaubenskult wurden ja ausdrücklich von Goebbels und Hitler gelobt. Nicht verwunderlich, daß die Grünen auch ganz vernarrt in den Islam sind. Verbieten, befehlen und bestrafen sind grüne Kernkompetenzen. Till Seiler, das homosexuelle Lehrerchen, will ja wieder in den Gemeinderat. Nicht als Nachrücker, sondern gleich rein. Gibt ja ab diesem Jahr 700 EUR! Die greift er doch gerne faul ab. Der Wähler sollte aber wissen, daß Till Seiler sich sehr mit Papstschmähungen hervorgetan hat. Er hasst das Christentum. Dafür liebt er umso mehr den Islam. So sehr, daß er unbedingt Islamunterricht an den Schulen will.

Hier:

Seiler: „Wir unterstützen den Ausbau des Islam-Unterrichts“

https://gruene-rielasingen-worblingen.de/aktuelles/news-detail/article/resolution_zur_schulpolitik/

Weiß der denn nicht, daß bei Einführung der Scharia er einer der ersten wäre, die am Baukran enden? In einem guten Dutzend islamischen Ländern steht auf Homosexualität die Todesstrafe. In 70 weiteren islamsichen Ländern steht auf Homosexualität langjährige bis lebenslängliche Kerkerhaft. Für Äußerungen über den Islam, wie Till Seiler sie über die katholische Kirche von sich gibt, würde er auch aufgehängt werden. Aber den Grünen geht die Islamisierung Deutschlands nicht schnell genug!

Schwule aufhängen im Iran

 

 

Die Zukunft von Till Seiler in Germanistan

Die Zukunft von Till Seiler in Germanistan

Die SPD macht islamistischere Politik als die Salafisten!

Hat Cahit Kaya gesagt und wurde dafür vom Wahrheitsminister Maas (SPD) mit Hilfe der Löschtruppe der Stasi-Kahane auf Facebook gesperrt. Gemessen an den Erfolgen, islamische Strukturen zu schaffen, stinken die Salafisten neben der SPD ab!

SPD islamischer als die Salafisten

SPD islamischer als die Salafisten

 

Hier gibt’s keine Islamisierung!

Wenn unsere Bundeskanzlerin sagt, dass es in Deutschland keine Islamisierung gäbe, sollte man sich fortan auf ihre Ansage stützen. Kommt also die nächste unverschämte Forderung nach irgendwas speziell Islamischem (z.B. Schwimmen in der Burka, Frauenbadetage, kein Schweinefleisch in Kindergärten, Morgenlandbonus vor Gericht, Staatsverträge, eigene Feiertage, Umbenennung von Weihnachtsmärkten, usw.), dann sollte die Antwort fortan so sein: „Fahr ab, du verkackter Islam-Mongo! Hier gibt’s keine Islamisierung. Und für dich schon gar nicht.“

Kulturbereicherung: Moslems rufen „Scheiß Christen“ und randalieren in einer Kirche

Eklat im Gottesdienst an Heiligabend: Offenbar muslimische Jugendliche haben die Krippenfeier für Kinder in der Rheydter Marienkirche gestört. Sie randalierten in der Kirche und riefen „Scheiss Christen“. Der Küster hielt zwei der Störer, ein Brüderpaar, fest und rief die Polizei. Die Pfarrei hat Strafanzeige gestellt.

„Eine Islamisierung gibt es in Deutschland nicht“

Genauso blöde, wie einst der irakische Befehlshaber, der einen amerikanischen Sieg geleugnet hat während hinter ihm amerikanische Panzer durchs Bild rollten oder wie die SED-Funktionäre oder wie Hitlers Propagandalügenbarone, klingt das vehemente Verneinen, dass es hier eine Islamisierung gäbe.

http://www.pi-news.net/2014/12/altenessen-mohammed-haeufigster-vorname/

Die Pfaffen sollen ihr Maul halten!

Soso. Jetzt melden sich die Pfaffen zu Wort – die sich bisher übrigens jeder gerade herrschenden Nomenklatura angebiedert haben – und wettern gegen PEGIDA. Und das, obwohl bereits in Deutschland Kirchen brennen und Kreuze geschändet werden! Aber sie halten die Schnauze. Ich frage mich nur, warum. Feigheit oder Unwissenheit? Ersteres ist verwerflich. Die sollen nie wieder was von Zivilcourage erzählen! Wenn es Unwissenheit sein sollte, sollte die gesamte Pfaffenriege abtreten und sich fortan aus allem anderen raushalten. Das werden sie aber nicht zun, den von Energieversorgung haben sie auch keine Ahnung, plappern trotzdem eifrig mit und propagieren die Energiewende.

http://www.rheinpfalz.de/nachrichten/titelseite/artikel/bischoefe-werfen-pegida-gottlosigkeit-vor/